Wie man ein Buch liest und verdaut

Lesen ist wichtig für die persönliche und berufliche Entwicklung. Wenn Sie Ihr Wissen erweitern möchten, müssen Sie lesen. Das Lesen ist jedoch eine Spitze des Eisbergs. Das Verdauen der Informationen ist das größere Stück auf dem Eisblock. Hier ist etwas, das nützlich ist - George Ambler führt einen Prozess zum Lesen und Verdauen eines Buches ein:

      Die Implementierung ist wahrscheinlich der wichtigste Schritt, um Wissen zu erfassen, und bezieht das Wissen auf Ihr wirkliches Leben:

      Der zweite Schritt bei der Systematisierung besteht darin, ein System zu haben, mit dem Sie das, was für Sie von Bedeutung ist, in Ihr persönliches Leben integrieren können. Wissen ohne Anwendung ist nutzlos. Nur wenn wir neuen Ideen und Prinzipien erlauben, unser Leben zu verändern, werden wir weise. Es gibt nichts, was Sie mehr wachsen lässt als der Versuch, neue Ideen und Prinzipien in die Tat umzusetzen. Ich verwende dazu eine Aufgaben- oder Aktionsliste, die ich täglich überprüfe, wie in David Allens Buch „Getting Things Done“ beschrieben. Ich überprüfe diese Liste jeden Morgen, um mich an meinem Tag zu orientieren, und versuche dann, einige dieser Grundsätze während des gesamten Arbeitstages anzuwenden. Ich mache das, bis sich neue Gewohnheiten gebildet haben, was normalerweise 21 Tage dauert.

      Strategien wie das Unterrichten anderer über neues Wissen und das Einplanen von Übungszeiten sind zwei systematische Umsetzungsmöglichkeiten und für die Verdauung von großer Bedeutung.

      Update: Geändert zu einem neuen Link. Danke an George!

      Wie man ein Buch liest und verdaut! - [Die Praxis der Führung]