Wie man Sushi macht

Manche Menschen haben Angst, Sushi zu probieren. Ich finde, einer der besten Wege, Unsicherheiten und Ängste zu überwinden, ist Wissen. Aus welchem ​​Grund auch immer Sie kein Sushi probieren möchten, hier finden Sie einen ausführlichen Artikel über Traditionen, Geschmack, Mechanik und Etikette beim Essen in einer Sushi-Bar.

Warnsignale, dass Sie wahrscheinlich kein gutes Sushi bekommen

  • 1. Der Fisch und andere Meeresfrüchte sind nicht in der Sushi-Bar ausgestellt
  • 2. Die ausgestellten Fische und anderen Meeresfrüchte sehen trocken aus
  • 3. Der Sushi-Koch oder (schlimmer noch) ein Food-Server möchte Ihre Bestellung für alle Sushi-Artikel auf einmal entgegennehmen
  • 4. Der Sushi-Koch gibt Ihnen keine Möglichkeit, "ein oder zwei Stücke gleichzeitig" nach japanischer Art zu bestellen
  • 5. Das Restaurant bewirbt "alles, was Sie Sushi essen können" zum Festpreis
  • 6. Die Menüpunkte sind nicht auf Japanisch aufgelistet, gefolgt von einer Übersetzung. Sie erscheinen nur in Ihrer Muttersprache
  • 7. Das Menü besteht hauptsächlich aus gerolltem Sushi mit Namen wie California Roll oder Oriental Delight
  • 8. Mehr als die Hälfte der verfügbaren Zutaten wird gekocht
  • 9. Der Sushi-Koch hat keine Ahnung, wovon Sie sprechen, wenn Sie nach Kazunoko, Shiso, Inago, Chirashi oder Yama Gobo fragen
  • 10. Die Fischstücke auf den Nigiri-Stücken sind so groß, dass Sie den Reis darunter kaum sehen können (ob Sie es glauben oder nicht, manche Leute denken, dass der Sushi-Ort gut ist, weil Sie große Fischstücke bekommen). Große Fischstücke sind gut, solange die Fischqualität gut ist.
  • 11. Der Sushi-Reis ist geschmacklos; Sushi-Reis muss ein delikates Aroma und einen delikaten Geschmack haben
  • 12. Das Restaurant ist Teil einer Kette oder eines Franchise
  • Sushi essen, wie man - [EugeneCiurana]