Schlafen Sie auf Ihre Art und Weise zu besserer Fitness

Alte Zen-Meister sagten: „Wenn hungrig, wenn müde, dann schlafen.“ Moderne Gesellschaften haben den ersten Teil der Probleme, da die Mehrheit der Menschen in westlichen Ländern übergewichtig ist. Diese beschäftigten Leute scheinen etwas in der Übersetzung des Schlaf-Teils verpasst zu haben. Dies überträgt sich auf die Fitness, wenn viele zu müde sind oder sagen, dass sie nicht genug Zeit haben, um ein regelmäßiges Fitnessprogramm aufrechtzuerhalten.

Einer der größten Beweggründe für Bewegung ist einfach, ausgeruht, gesund und voller Energie zu sein - unmöglich ohne ausreichend Schlaf. Dies ist einfach und grundlegend, wie es die meisten Zen-Meister gelehrt haben. Die Wissenschaft lehrt, dass es eine gewisse Menge und Qualität des Schlafs braucht, um:

  • Kohlenhydrate richtig metabolisieren,
  • Pflegen Sie Leptin, Wachstumshormone, richtigen Blutdruck und Insulinresistenz,
  • Behalten Sie eine positive Einstellung durch verminderte Angst und wahrgenommenen Stress.

Die meisten Menschen fallen nach etwa drei Wochen vom Trainingswagen. Ihre Motivation dafür stürzt ab, wenn sie ihre gesunden Schlafgewohnheiten nicht beibehalten oder nicht ändern. Ohne ausreichend Schlaf wird es schwierig, motiviert zu werden, auszugehen und sich richtig zu bewegen. Tatsächlich ist der Hauptgrund dafür, dass man nicht genug Sport treibt, entweder „zu müde“ oder „keine Zeit“. Oft ist es die Kombination von beidem, was es extrem schwierig macht, einen ausgewogenen Ansatz, wie er von diesen Zen-Meistern gelehrt wird, beizubehalten.

Das "keine Zeit" -Bit ist grundsätzlich ein vorrangiges Thema. Wenn sich jemand müde und am Tag nach dem Training zusammengeschlagen fühlt, besteht die Tendenz, dass das Thema „keine Zeit“ zu einem Hindernis für die Fitness wird. Dies liegt daran, dass sie sich weniger produktiv, lethargischer usw. fühlen können, während sie steif und wund sind. Die Tendenz ist, das Bedürfnis zu spüren, länger zu arbeiten, um die für die Übung aufgewendete Zeit auszugleichen. Wenn jemand ausgeruht in die Übung geht, vergeht dieser Tag und der nächste Tag mit den Vorteilen des natürlichen „Endorphin High“ und eines allgemein positiven Gefühls für Gesundheit und Wohlbefinden besser, und das Thema „keine Zeit“ verschwindet.

In der Regel benötigen die meisten Menschen etwa 7 Stunden Schlafqualität. Zu wenige erreichen das mit dem heutigen gehetzten Lebensstil. Die Sequenz wird oft rückwärts durchlaufen, wenn man nach einer neuen Übungsroutine am Schlafen arbeitet. Oder schlimmer noch, keinen oder weniger Schlaf als zuvor zu bekommen. Dies liegt häufig daran, dass die Übung einfach zum vorhandenen Terminkalender hinzugefügt wird.

Ein Übungsprogramm zum Einstecken zu bringen, ist für viele Menschen ein Problem. Eine Möglichkeit besteht darin, das Nachverfolgen von Schlaf und Bewegung als Teil des Fitnessprogramms zu kombinieren. Blockieren Sie beispielsweise 8 Stunden des 24-Stunden-Tages für „Fitness“ und notieren Sie die tatsächliche Schlaf- und Zeitdauer im Fitnessstudio oder beim Joggen, Wandern oder Tennisspielen. Messen Sie die Schlafstunden und die Schlafqualität so sorgfältig wie das Nachverfolgen der verwendeten Gewichte oder zurückgelegten Kilometer. Machen Sie dies zu einem Teil Ihrer Berichtspflicht, wenn Sie einen persönlichen Trainer an dem Prozess beteiligt haben.

Hier sind zehn Möglichkeiten, um den Fitnesserfolg sicherzustellen. Ein großer Teil des Prozesses besteht darin, sicherzustellen, dass das Programm erhalten bleibt.

  1. Holen Sie sich viel Schlaf - verfolgen Sie Ihren Schlaf.
  2. Setzen Sie sich realistische Ziele und Zeitpläne für Ihr Fitnessprogramm.
  3. Schließen Sie sich einer Klinik oder Gruppe an, um sich mit motivierten Menschen zu umgeben.
  4. Verfolge deinen Fortschritt.
  5. Erzählen Sie allen von Ihren Zielen.
  6. Machen Sie es Spaß - MP3-Player - Musik oder Business-Hörbücher - Funsport…
  7. Nicht über den Zug fahren.
  8. Belohnen Sie sich - aber nicht mit viel Essen.
  9. Buchen Sie es hart - seien Sie konsequent (5-mal pro Woche, nicht 3).
  10. Holen Sie sich professionelle Hilfe - Personal Trainer.

Der Punkt ungefähr 5 Mal pro Woche anstatt der 3 Mal oft vorgeschriebenen ist wichtig. Es ist wirklich schwierig, dreimal eine Angewohnheit zu bilden, da es oft zu Konflikten kommt, die einen der Tage zunichte machen und auf zwei reduzieren, was nutzlos ist. Um es zu einer Gewohnheit zu machen, funktionieren 5-mal, denn selbst wenn 1 oder 2 verschoben oder ausgeknockt werden, gibt es genug, um es zum Laufen zu bringen. Manchmal klappen alle 5, was in Ordnung ist.

Das Beste daran ist, dass Sie sich weniger Gedanken über die Ernährungsaspekte machen müssen, wenn die Schlaf- und Bewegungsteile gut gehandhabt werden. Das Nike-Trainingsprogramm von Trainer Roy Benson sagte oft: "Wenn der Ofen heiß genug ist, brennt alles darin." Dies sollte wahrscheinlich nicht zu weit geführt werden, aber der Punkt ist, dass die diätetischen Aspekte einfacher zu handhaben sind, sobald die richtige Fitnessroutine erreicht ist ist über einen längeren Zeitraum in Betrieb. Dies ist viel einfacher möglich, wenn der Schlaf-Teil von Anfang an richtig verwaltet wird.

Indem der Fitness-Routine im Voraus ein angemessener Schlaf beigemessen wird, wird insgesamt mehr Zeit geschaffen. Wenn der Prozess rationalisiert wird, steigt die Produktivität. Häufig fallen tagsüber auch weniger Ausfallzeiten an. Jemand, der ausgeruht und fit ist, muss nicht so oft wie andere in eine ruhige Ecke fahren oder sich in einem Fast-Food-Lokal eine Pause gönnen. Jemand, der nicht so müde ist, wird wahrscheinlich auch nicht so hungrig sein. Um zu vermeiden, dass Ihr Zen-Meister Sie mit einem Stock auf den Kopf trifft, sollten Sie ausreichend Schlaf auf die gleiche Höhe wie ausreichend Futter setzen.

Peter Paul Roosen und Tatsuya Nakagawa sind Mitbegründer der Atomica Creative Group, einer spezialisierten Firma für strategisches Produktmarketing. Mit hochmodernen Erkenntnissen und Forschungsergebnissen, fundierter strategischer Planung und effektivem Projektmanagement hilft Atomica Unternehmen, erfolgreicher neue Produkte auf den Markt zu bringen und ihre bestehenden Geschäfte zu verbessern. Sie haben Overcoming Inventoritis jetzt mitverfasst.