Wenn dein Verstand ein Garten wäre

Der Gebrauch eines Gartens als Metapher für den Geist funktioniert, weil er auf die Notwendigkeit von Wachstum und Pflege hinweist. Wenn Ihr Geist ein Garten wäre, wie würden Sie ihn funktionieren lassen? Was würdest du pflanzen? Wächst viel oder ist es mit Unkraut überfüllt?

Stellen Sie sich, wenn Sie so wollen, ein flaches Stück Land mit viel Wasser vor. Ein Sumpf, richtig? Das Wasser bleibt dort, wo es ist, weil es keine Höhenänderung gibt, die es abfließen lässt. So ist dein Verstand, wenn du auf dem, worauf du deine Überzeugungen aufbaust, von der Welt um dich herum lernst. Alles, was Sie glauben, ist von Ihrer menschlichen Erfahrung der Schöpfung geprägt. Die Lage des Landes (dein Bewusstsein) beeinflusst den Wasserfluss (deine Gedanken). Und wissen Sie, was passiert, wenn das Wasser zu lange steht? Funkiness. Gestank. Mücken. Stagnation. Also, wie bringt man es zum Fließen?

MonkAtWork empfiehlt, den Boden vorzubereiten, die Samen dicht beieinander zu pflanzen und das Unkraut so früh wie möglich zu entfernen.

So verbessern Sie die Ökologie Ihres Geistes - [MonkAtWork]