Ergebnis Nur Arbeitsumgebung

Beim Lesen eines Artikels auf NYTimes.com mit dem Titel Time Wasted? Vielleicht ist es schon gut gegangen, ich bin auf ein interessantes Konzept gestoßen.

In der Post geht es zunächst darum, wie viel Zeit bei der Arbeit verbracht wird. Bei einem durchschnittlichen Arbeitstag von 1,5 Stunden stellt Lisa Belkin die Frage: "Wohin geht die Zeit?"

Die große Idee ist, dass Menschen wie Sportler in kurzen Pausen besser arbeiten als an langen Arbeitstagen. Einige Arbeitsplätze nehmen sich dies zu Herzen und sorgen für ein entspannteres Auftreten und stärkere Auswirkungen auf die Ergebnisse.

Es heißt ROWE: Results Only Work Environment.

Das bedeutet, dass alle mit Ihnen zufrieden sind, egal, wann Sie zur Arbeit kommen, egal wie lange Sie arbeiten.

Der Hauptsitz von Best Buy in Minneapolis hat diese Richtlinie in die Praxis umgesetzt.

Dort können die Arbeiter um vier Uhr eintreffen oder mittags abreisen oder mitten am Tag ins Kino gehen oder gar nicht auftauchen. Auf die Arbeit kommt es an, nicht auf die Methode. Und nicht zufällig sind sowohl die Leistung als auch die Arbeitszufriedenheit gestiegen, wo immer ROWE versucht wird.

Würde das bei dir funktionieren?

Zeit verschwendet? Vielleicht ist es gut verbraucht - [NYTimes]