Was ist Ihr Intelligenztyp?

Vor ungefähr fünfundzwanzig Jahren kam Dr. Howard Gardner auf eine neue Theorie über Intelligenz. Er schlug vor, dass die Menschen viel komplexer seien als bei einem IQ-Test oder einem anderen standardisierten Testmodell. Er argumentierte, dass verschiedene Menschen unterschiedliche Stärken haben (dh Intelligenztypen).

Vor dieser Zeit wurde allgemein angenommen, dass Intelligenz eine einzelne Einheit ist, die vererbt wurde. Heute glauben die meisten Forscher das Gegenteil; dass es eine Vielzahl von Intelligenzen gibt, die völlig unabhängig voneinander sind. Es wird jetzt auch angenommen, dass jeder dieser Intelligenztypen seine eigenen Stärken und Einschränkungen hat.

Dr. Howard Gardner baute ein Modell von acht verschiedenen Intelligenztypen, einschließlich sprachlicher und verbaler Intelligenz, logischer Intelligenz, räumlicher Intelligenz, Körper- / Bewegungsintelligenz, musikalischer Intelligenz, zwischenmenschlicher Intelligenz, intrapersonaler Intelligenz und naturalistischer Intelligenz. Jeder dieser Intelligenztypen befindet sich in bestimmten Regionen des Gehirns. Eine Person kann jedoch in mehreren Intelligenztypen stark sein.

Sprachliche und verbale Intelligenz

Eine Person, die in diesem Bereich stark ist, kann gut mit Worten umgehen. Sie können oft gut schreiben, lesen und über Dinge sprechen. Zu dieser Gruppe gehören häufig Schriftsteller, Dichter, Anwälte und Redner.

Logische und mathematische Intelligenz

Eine Person, die in diesem Bereich stark ist, kann gut mit mathematischen und logischen Problemen umgehen. Sie lieben es oft, Rätsel zu lösen, über wissenschaftliche Entdeckungen zu lesen und herauszufinden, wie die Dinge funktionieren. Sie eignen sich normalerweise auch gut für Computer und eine Vielzahl anderer Geräte.

Räumliche Intelligenz

Eine Person, die in diesem Bereich stark ist, kann gut mit Bildern umgehen. Sie sind oft gut darin, Rätsel zusammenzusetzen. Sie schätzen Kunst und Fotografie, zeichnen oder kritzeln gern, bemerken Details, bevorzugen Geometrie gegenüber Algebra und sind gut in Wegbeschreibungen.

Körper- und Bewegungsintelligenz

Eine Person, die in diesem Bereich stark ist, kann gut mit Sport und Bewegung umgehen. Sie reden oft mit ihren Händen, bauen gerne Dinge, machen im Unterricht herum, haben ein gutes Gleichgewicht und sind gut in einer Vielzahl von Sportarten.

Musikalische Intelligenz

Eine Person, die in diesem Bereich stark ist, kann gut mit Musik und Rhythmus umgehen. Sie können oft Musik lesen, sich an alte Lieder erinnern, Muster bemerken und natürlich herausfinden, wie man eine Melodie auf einem Instrument spielt.

Zwischenmenschliche Intelligenz

Eine Person, die in diesem Bereich stark ist, kann gut mit Menschen umgehen. Sie können gut zuhören, Körpersprache lesen, Ungerechtigkeiten hassen, Menschen durchschauen, die nicht ehrlich sind, verletzt sind, wenn andere verletzt sind, tiefe Gespräche führen und sich oft an andere wenden, die verletzt sind. Pädagogen, Berater, Verkäufer, religiöse und politische Führer benötigen eine gut entwickelte zwischenmenschliche Intelligenz.

Intrapersonelle Intelligenz

Eine Person, die in diesem Bereich stark ist, kann Dinge gut analysieren. Sie denken oft viel und sind sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst. Sie führen auch oft Tagebuch und denken tief über das Leben nach.

Naturalistische Intelligenz

Eine Person, die in diesem Bereich stark ist, versteht die Natur gut. Sie genießen die Wildnis und lesen gerne über die Natur. Sie kategorisieren auch Dinge, sammeln Dinge und studieren gerne Pflanzenteile.

Schulen bevorzugen oft verbal-linguistische und logisch-mathematische Intelligenz. Dies liegt daran, dass sich die meisten Schulen auf mündliche Vorlesungen und einen Kernlehrplan konzentrieren, der Wissenschaft und Mathematik einen hohen Stellenwert einräumt. Um alle Arten von Lernenden anzusprechen, müssen sich die Schulen bemühen, ein Gleichgewicht zu finden, das Kunst, Selbsterkenntnis, Kommunikation und Sport umfasst.

Indem wir Schüler in verschiedenen Formen unterrichten, ermöglichen wir ihnen, ganzheitliche Lerner zu werden.

In welchen Bereichen sind Sie nach Durchsicht dieser Liste am stärksten? Bitte zögern Sie nicht, sie in den Kommentaren zu teilen.

Kim Roach ist ein Produktivitäts-Junkie, der regelmäßig bei The Optimized Life bloggt. Lesen Sie ihre Artikel über Ihren Lernstil, wie Sie einen 46-Stunden-Tag haben, brauchen Sie einen Braindump, was sie Ihnen in der Schule nicht beibringen, und befreien Sie sich aus dem Posteingang.