Das Makkaroni und Käse Projekt

Wenn Sie in einer zivilisierten Nation leben (insbesondere in den Vereinigten Staaten), hatten Sie wahrscheinlich Gelegenheit, sich eine Partie Makkaroni und Käse zusammenzustellen. Es ist so etwas wie ein Grundnahrungsmittel für junge Erwachsene, besonders in Studentenheimen, in denen Bargeld knapp ist und jede Mahlzeit, deren Herstellung weniger als 2 US-Dollar kostet, in Ordnung ist. Und obwohl es sich um einen mehrstufigen Prozess handelt, können die meisten Leute mit wenig Aufwand nach nur wenigen Versuchen einen Teller mit diesem Zeug herausschlagen.

Ich persönlich fand, dass die Herstellung des Delikatessengeschäfts dieses Paupiers ein ausgezeichnetes Beispiel dafür ist, wie man ein „Projekt“ effektiv verwaltet (im GTD-Sinne eine Reihe von zwei oder mehr physischen Aktionen, die ein genau definiertes Ergebnis erzielen). Hier sind ein paar Tipps, um zu veranschaulichen, was ich deutlicher meine:

  • Kennen Sie Ihr Ergebnis - Ein bisschen zu simpel, wenn es um Mac n 'Cheese geht, aber etwas, das bei der Planung eines Projekts oft übersehen wird. Was genau ist dein Ziel? Oder, um die Sprache des David zu verwenden, wie würde der erfolgreiche Abschluss dieses Projekts aussehen? In diesem Fall wäre es offensichtlich ein dampfender Teller mit billigen Nudeln mit einem käseähnlichen Dressing. Wichtig ist, dass Sie bei der Definition Ihrer Projektergebnisse (z. B. „Learn to Dance“) keine Mehrdeutigkeiten feststellen.
  • Seien Sie vorbereitet - Sie würden sich nicht aufmachen, Mac n 'Cheese ohne die richtigen Zutaten und Utensilien zuzubereiten, oder? Die Auswahl und Sammlung der geeigneten Tools und Informationen, die zum Abschließen eines Projekts erforderlich sind, sollte Teil des Projekts selbst sein. Wenn ich mich dazu entscheide, Mac n 'Cheese zuzubereiten, würde ich als erstes (abgesehen davon, dass ich die Schachtel aus dem Lebensmittelgeschäft bekomme) dafür sorgen, dass ich Milch und Butter habe. Als nächstes den Soßentopf und das Sieb und so weiter. Das klingt wieder sehr offensichtlich, aber ich weiß, dass ich mich persönlich aufgemacht habe, um Projekte abzuschließen, für die ich absolut schlecht ausgerüstet war! Als würde ich einen Orangenbaum kaufen, um ihn in meinem Garten zu pflanzen, ohne jemals überprüft zu haben, dass eine funktionierende Schaufel auf mich wartet (nicht lachen). Wenn Sie sich für diese nächste Aktion entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich bereit sind, sie auszuführen, wenn es soweit ist!
  • Aufpeppen und flexibel sein - Wenn Sie beispielsweise lernen möchten, wie man in Ruby programmiert, müssen Sie den Anleitungen Ihres Ruby-Texts nicht unbedingt genau folgen. Wenn Sie zu einem Punkt kommen, an dem Sie denken: "Ich frage mich, ob ich etwas tun kann", probieren Sie es aus! Das Gleiche gilt für unseren alten Mac n 'Cheese. Neben der normalen „Box“ -Zubereitung gibt es unzählige Möglichkeiten, Ihre Mahlzeit auszutricksen (frisch gemahlener Pfeffer und eine ganze Menge Parmesankäse - und danke mir später). Fazit: Seien Sie bereit, dass Ihr Projekt aufgrund von Zwischenergebnissen oder Änderungen der Priorität geringfügige Richtungsänderungen vornimmt. Und Sie wissen nie, was für aufschlussreiche Kleinigkeiten Sie bekommen, wenn Sie Ihre Projekte kreativ verwalten!
  • Überwachen Ihres Fortschritts - Nur sehr wenige Projekte (insbesondere Mac n 'Cheese) führen Operationen zum Festlegen und Vergessen durch. Sie müssen den Stand der Dinge im Auge behalten, um sicherzustellen, dass keine lustige Angelegenheit untergeht, während Sie den Rücken kehren. Wie viele überbewusste Makkaroni-Köche haben die Nudeln verkocht, weil sie gerade RSS-Feeds gelesen haben? Oder den Topf überkochen lassen, weil die Nachkochtemperatur nicht richtig eingestellt wurde? Nein, der gewissenhafte Koch weiß, dass Sie nach den ersten paar Minuten alle 30 Sekunden eine Nudel herausziehen müssen, um zu sehen, ob sie bereit sind, von der Hitze zu kommen. In einer sehr unkonventionellen Art würde dies wie eine wöchentliche Überprüfung sein - außer, dass Sie den Fortschritt alle paar Minuten statt einmal pro Woche verfolgen.

Wieder ein etwas albernes Beispiel, aber wenn Sie einmal zugelassen haben, dass die GTD-Denkweise alle Ihre Praktiken und Abläufe durchdringt, ist es wirklich erstaunlich, wie sich diese Prinzipien auch in den unwahrscheinlichsten Situationen durchsetzen werden!

Brett Kelly ist ein Computerprogrammierer, Kaffeeröster und Produktivitätsfreak aus Südkalifornien. Er macht seine Frau nicht nur verrückt, sondern gibt auch relevante, praktische (und oft humorvolle) Tipps zu GTD, Technologie und Produktivität im The Cranking Widgets Blog (Feed).