5 Schnelle Ablage Hacks

      Matthew Cornell teilt fünf praktische Hacks, damit Ihre Dateien für Sie funktionieren. Hierbei handelt es sich um branchenspezifische Tipps, die aus langen Arbeitstagen mit Ablagesystemen stammen.

      Datei Lesezeichen

      Wenn Sie eine Datei ziehen, heben Sie einfach die dahinter liegende Datei ein paar Zentimeter an und lassen Sie die verbleibenden Dateien davor zurücklehnen. Sie werden feststellen, dass sie die Lesezeichendatei über dem Rest aufbewahren, bis Sie bereit sind, die gezogene Datei zurückzugeben.
      Falten Sie die Falte

      Ist Ihnen jemals aufgefallen, dass die meisten Dateiordner horizontale Falten aufweisen? Ratet mal - sie sind unglaublich nützlich! Wenn Sie eine Datei haben, die auf mehr als ein Dutzend Seiten angewachsen ist, biegt sie sich nach außen und bringt Ihre schöne Aktenschublade durcheinander. Schrecklich! Um das Problem zu beheben, öffnen Sie einfach die Ablagefläche auf Ihrem Schreibtisch, wählen Sie eine Falte, die Ihnen mehr Platz bietet, falten Sie die Falte und - Bingo - ordentliche, erweiterte Feile.

      Heften, nicht schneiden

      Ersetzen Sie Büroklammern durch Heftklammern, um Ihre Dateien so dünn wie möglich zu halten. Für dicke Bündel, die Sie nicht heften möchten, bevorzugen Sie möglicherweise die sogenannten „idealen Klammern“ (wie diese) anstelle von Büroklammern.

      Vor dem Ablegen entfalten

      Dies ist ganz einfach: Um die Dateien dünn zu halten und die künftigen Abhandlungen zu vereinfachen, sollten Sie stets alle Papiere auseinandernehmen, bevor Sie sie ablegen. Nehmen Sie sie auch aus dem Umschlag, wenn Sie das Gefühl haben, sie behalten zu müssen (heften Sie sie auf die Seiten, wenn Sie möchten).

      Weitere Informationen finden Sie in Matts Ideenblog. Wenn Sie weitere Informationen zu Archivierungshacks haben, lassen Sie uns diese hören!

      Fünf geheime Archivierungshacks von den Meistern - [Matt'sIdeaBlog]