Die 4 Säulen optimaler Gesundheit

Im Folgenden werde ich die vier Säulen für eine optimale Gesundheit beschreiben, von denen ich glaube, dass sie die vier Lebensstilfaktoren sind, die Sie zur Verbesserung Ihrer Gesundheit beitragen können. All dies basiert nach meinem besten Wissen auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die vier Säulen sind: Ernährung, körperliche Fitness, Schlaf und Stresskontrolle. Ich werde diese vier Säulen hier behandeln, ohne auf allzu viele Details einzugehen. Es versteht sich von selbst, dass wenn Sie rauchen, übermäßig trinken oder Drogen nehmen, Diät oder Bewegung die geringste Sorge sind.

1. Ernährung

Bei einer optimalen Ernährung geht es darum, echte Nahrung zu sich zu nehmen, nicht verarbeiteten Mist. Das Problem ist, dass die meisten Menschen ihr ganzes Leben lang falsch über Ernährung informiert waren und daher keine Ahnung haben, was Essen eigentlich gesund ist.

Krankheitsfördernde Lebensmittel, die vermieden werden sollten, sind:

  • Zugesetzter Zucker in all seinen Formen, einschließlich High Fructose Corn Syrup.
  • Raffinierter Weizen. Das ist genauso schlimm wie Zucker.
  • Transfette sollten unter allen Umständen vermieden werden.
  • Samen- und Pflanzenöle sollten ebenfalls vermieden werden.
  • Am häufigsten verarbeitete Lebensmittel: „Wenn es so aussieht, als ob es in einer Fabrik hergestellt wurde, essen Sie es nicht.“

Gesunde Lebensmittel, die gegessen werden sollten:

  • Fleisch, Fisch und Eier. Gras gefüttert / wild gefangen ist besser.
  • Gemüse sollte jeden Tag gegessen werden.
  • Knollen wie Kartoffeln und Süßkartoffeln sind gut für gesunde Menschen.
  • Früchte, in Maßen.
  • Einige Körner wie Hafer und weißer Reis können für gesunde Menschen in Ordnung sein.
  • Nüsse können in Maßen gegessen werden. Bevorzugt werden ungeröstete Nüsse.
  • Fettreiche Milchprodukte wie Käse und Sahne. Gras gefüttert / weidete ist am besten.
  • Fette und Öle wie Butter, Kokos- und Olivenöl.
  • Alle Arten von Gewürzen, Salz ist in Maßen gut.

Menschen mit Diabetes sollten kein Getreide, Stärke, Zucker oder Obst essen (außer vielleicht Beeren). Übergewichtige Menschen sollten nicht mehr als 100–150 Gramm Kohlenhydrate pro Tag zu sich nehmen, möglicherweise sogar weniger, wenn der Gewichtsverlust anhält. Ein großer Teil der Kalorien sollte aus gesättigten und einfach ungesättigten Fetten stammen. Überschüssige Omega-6-Fettsäuren sollten vermieden werden, und der Konsum von Omega-3-Fettsäuren wird empfohlen.

Gesunde Tiere sollten die primäre Proteinquelle sein. Sitzende Menschen brauchen wenig, während aktive Menschen oder Sportler viel brauchen.

2. Körperliche Fitness

Wenn es um körperliche Fitness geht, gibt es Sportarten und Aktivitäten, die effizienter sind als andere, aber meiner Meinung nach ist es entscheidend, nur etwas zu tun. Wenn Sie gerne laufen, laufen Sie. Wenn Sie gerne schwimmen, schwimmen. Wenn Sie gerne Gewichte heben, dann haben Sie die Idee.

Persönlich denke ich, dass die während des Trainings verbrannten Kalorien unbrauchbar sind, wenn Sie keine kalorienreduzierte Diät einhalten. Ich empfehle daher nicht, beim Training an Kalorien zu denken. Versuchen Sie stattdessen, sich auf die Verbesserung Ihrer körperlichen Fitness zu konzentrieren. Eine optimale Übung würde eine Kombination aus Krafttraining, Cardio mit niedriger und hoher Intensität und Stretching beinhalten, aber der Hauptfokus sollte wirklich auf etwas liegen, das Ihnen Spaß macht. Wenn Sie gerne etwas tun, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie dabei bleiben.

3. Schlaf

Schlaf ist sowohl für die körperliche als auch für die geistige Gesundheit von entscheidender Bedeutung und wird häufig ignoriert. Es ist sehr wichtig, eine Schlafstörung wie Schlafapnoe auszuschließen. Suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf, wenn Sie glauben, einen zu haben.

Ich habe ein paar Tipps zusammengestellt, um den Schlaf zu verbessern:

  • Geh schlafen und wache jeden Tag zu einer ähnlichen Zeit auf.
  • In den letzten 3 Stunden vor dem Schlafengehen nichts essen oder trinken.
  • Schlafen Sie in einem völlig dunklen Raum.
  • Reservieren Sie Ihr Schlafzimmer zum Schlafen.
  • Befeuchten Sie Ihr Licht ca. 1–2 Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Haben Sie helle Lichter am Morgen, wenn möglich von der Sonne.
  • Nehmen Sie nach 14 Uhr kein Koffein mehr ein
  • Nehmen Sie ein Magnesiumpräparat.
  • Regelmäßig Sport treiben.

4. Stresskontrolle

Stresskontrolle ist auch wichtig für die körperliche und geistige Gesundheit und wird oft übersehen. Wenn es um Stress geht, ist es wichtig, unnötige Verpflichtungen zu vermeiden. Mit anderen Worten, wenn Sie Ihr Leben so weit wie möglich vereinfachen, können Sie Wunder wirken.

Wenn Sie sich verpflichtet fühlen, bestimmte Dinge zu tun, fragen Sie sich, ob Sie diese wirklich tun müssen oder ob Sie sie an eine andere Person delegieren können. Auch das Aufschreiben eines Zeitplans für die Organisation Ihres Tages kann sehr hilfreich sein. Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium und Omega-3 können hilfreich sein, ebenso wie eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und Bewegung. Meditation ist auch sehr effektiv.

Gekennzeichneter Fotokredit: treehugger über media.treehugger.com