Einen akademischen Vortrag halten

Vorbereitung und Abhaltung des Vortrags sind wichtig, aber wie geht das richtig? Jonathan Shewchuk hat ein gutes Tutorial, wie man einen technischen Vortrag hält. Er erwähnt einige gute Punkte - einschließlich der Minimierung Ihres Textes in Ihren Folien, welche Schriftart Sie verwenden sollten, wie Sie den logischen Ablauf für Ihre Präsentation organisieren sollten, wie Sie klar und präzise sprechen, wie Sie Ihren Vortrag beenden usw.:

Sprechen. Gutes Sprechen dreht sich alles um Rhythmus. Das Wichtigste beim Sprechen ist, einige wichtige Punkte in Ihrem Vortrag auszuwählen, an denen Sie zusätzliche Betonung setzen möchten, und dann zu entscheiden, wie Sie sie verbal hervorheben möchten. Manchmal spreche ich dazu mit einer besonders langsamen und bewussten Stimme. und ich mache das manchmal, indem ich direkt sage: "Hier ist die wichtigste Idee in diesem Vortrag."

Manchmal ist Stille besonders artikuliert. Eine der besten (und am wenigsten genutzten) Sprechtechniken, die ich kenne, ist es, eine lange Pause einzulegen, nachdem Sie einen wichtigen Punkt angesprochen haben. Lass es einsinken.

Es ist wichtig, dass Sie sich die Erlaubnis geben, so lange Sie überlegen, was Sie als Nächstes sagen möchten. Es gibt keine Eile, keine Notwendigkeit, die Räume mit Ton zu füllen. Das Publikum ist zu beschäftigt damit, herauszufinden, was Ihre Folie bedeutet, um sich darum zu kümmern, wie lange Sie brauchen, um über den nächsten Satz nachzudenken.

Sie müssen die Äußerung „Uhhhhh“ aus Ihrem Wortschatz streichen. Vokalisationen wie „Ummm“ sind ein halbbewusster Versuch, das Publikum mit einem Klangstrom festzuhalten. Denken Sie daran, dass sie nirgendwo hingehen. Wenn Sie nicht wissen, was Sie sagen sollen, schweigen Sie und denken Sie geduldig.

Die häufigste Art von schlechtem Sprecher ist derjenige, der mit einer gleichmäßigen Geschwindigkeit spricht, niemals nachlässt, immer überstürzt zu sein scheint, niemals Pausen hinterlässt und einer monoton in den nächsten rutscht. Finden Sie heraus, was Sie brauchen, um nicht diese Person zu sein.

Einen akademischen Vortrag halten - [Jonathan Shewchuk]