Erstellen eines benutzerdefinierten Moleskine-Planers

Moleskine ist nicht mehr so ​​beliebt wie früher - aber ich bin mir sicher, dass es immer noch seine Fans hat. Das Beste ist, es ist elegant, es ist in der Art frei, Sie können es auf jede mögliche Weise besonders anfertigen. Mike Rohde, ein visueller Designer, erklärt, wie er einen benutzerdefinierten Moleskine-Planer erstellt. Er kaufte ein neues Pocket Moleskine-Notizbuch mit Linienführung und erstellte seinen benutzerdefinierten Planer:

      Planer-Formatierung
      Auf dem regulierten Pocket Moleskine konnte ich die Seite vertikal in 3 Abschnitte mit jeweils 7 Zeilen unterteilen, wobei oben links auf der Seite Platz für den Monat und oben rechts für die Wochennummer war . Ich bin sogar auf die Idee gekommen, diesen Bereich oben für inspirierende Zitate zu nutzen.

      Als nächstes habe ich die Tage und Daten zu jedem Abschnitt der Doppelseite hinzugefügt und den 6. Block auf der unteren rechten Seite mit einer vertikalen Regel für Samstag und Sonntag in zwei Hälften geteilt. Der Uniball Signo 0,38 mm Stift funktionierte sehr gut, da die dünne Linie schnell trocknete und nicht durch das Moleskine-Papiermaterial blutete.

      Bis zum 31. Dezember 2006 habe ich dieses Format für 31 Doppelseiten fortgesetzt. Pocket Moleskines haben 192 Seiten. Es ist also möglich, ein ganzes Jahr zu drucken und mehrere Seiten für Notizen zu hinterlassen (ein entscheidender Vorteil gegenüber einem Moleskine-Wochenplaner) ).

      Ziemlich ordentlich.

      Erstellen eines benutzerdefinierten Moleskine-Planers - [rohdesign]