Bauen Sie es auf oder brechen Sie es ab?

Wenn Sie über Projekte nachdenken , verbringen Sie mehr Zeit damit, sie in Ihrem Kopf aufzubauen oder zu brechen? Wenn Sie ein Rig für eine Show aufstellen, z. B. Requisiten, ein Lautsprechergestell oder eine große Projektionsfläche, kann das Vorausdenken über den Streik Auswirkungen darauf haben, wie Sie ihn aufstellen. Wenn Sie viel Energie investieren, um ein Projekt in Ihrem Kopf aufzubauen, ist es möglicherweise besser, darüber nachzudenken, es abzubrechen.

Projekte auf unseren To-Do-Listen bleiben in der Regel im Vordergrund. Bevor irgendwelche Arbeiten erledigt sind, können wir von der Größe eines Projekts überwältigt sein und es normalerweise als etwas Größeres aufbauen, als es tatsächlich ist.

Wenn Sie das nächste Mal feststellen, dass ein scheinbar großes Projekt in Ihrem Kopf auftaucht, anstatt sich nur über den amorphen Klumpen eines „großen, undefinierten Projekts“ zu beunruhigen, brechen Sie es ab.

Nachdenken über:

  • Was ist der erste Schritt, den Sie unternehmen müssen, um es in Gang zu bringen?
  • Welche großen Aufgaben werden damit verbunden sein?
  • Für wie viel davon sind Sie verantwortlich ?
  • Was sind Ihre Fristen oder Meilensteine ?
  • Welche kleinen Projekte machen das größere Projekt aus?
  • Können Sie bestimmte Teile - Aufgaben, Besprechungen usw. - kategorisieren oder kennzeichnen ?

Das Nachdenken über einige definierte Bereiche verringert den Stress, nur an das Projekt zu denken. Auch wenn viel Arbeit anfällt, kann es einfacher sein, den Fokus vom Aufbau auf den Abbau zu verlagern .

Es ist optimal, es aufzuschreiben, aber es ist besser, nur in Teilen, Schritten oder Aktionen darüber nachzudenken, als über die Masse dessen zu schwitzen, was das Projekt beinhalten könnte. Der Verstand zerlegt gerne Dinge, also kann der Verstand das gesamte Konzept des Projekts besser verarbeiten, indem er Dinge in seinem Kopf zerlegt. Dann ist es kein großer, undefinierter Haufen mehr.

Tony D. Clark schreibt, zeichnet Cartoons, entwirft Software und Websites und verbringt viel Zeit damit, andere zu überreden, von zu Hause aus zu arbeiten, kreativ zu sein und das zu tun, was sie lieben. Sein Blog "Success from the Nest" hilft Menschen dabei, ein Geschäft zu gestalten und zu betreiben, das ihren einzigartigen Gaben, Werten, ihrer Persönlichkeit und ihrer Weltanschauung entspricht - und das alles mit Humor und Cartoons.